Publisher Profile

Website erstellen: Was ist wichtig, um mehr Kunden zu gewinnen?

Wenn Sie eine Website erstellen lassen, dann sollte Sie so programmiert werden, dass Sie darüber Kunden gewinnen. In dem Video spreche ich über großartige Website-Erstellung i.S.v. konvertierungsstarken Firmenwebsites.

Podcast / Audio: Website erstellen – Kunden gewinnen 06:07 min – 7,3 MB – MP3

In diesem Video:

  • 00:38 – Potenzielle Kunden in einen Verkaufstrichter führen
  • 01:13 – Wozu Sie die E-Mail des Kunden nutzen sollten
  • 01:29 – Gestaltungsrichtlinen und Attraktionsfänger
  • 02:59 – Der Gärtner war der Mörder
  • 04:28 – Website-Tipps zusammengefasst
  • 05:13 – Der beste Tipp, um anzufangen

Brauchen Sie Hilfe bei Ihrer Online Marketing Strategie? Kontaktieren Sie uns.

Sagen Sie uns, was Sie denken. Was interessiert Sie noch? Worüber möchten Sie gerne mehr erfahren? Tun Sie Ihren Senf dazu – am Ende der Seite!

Oliver Schwenker hier. Was ist wichtig, um Kunden über Ihre Website zu gewinnen. Heute möchte ich darüber sprechen, was eine großartiges Website-Design ausmacht, damit Sie interessierte Besucher überzeugen und zu zahlenden Kunden machen.

Kundengewinnung ist die Hauptaufgabe Ihrer Website

Im Vordergrund einer großartigen Seite sollte also das Gewinnen von Neukunden stehen. Obwohl es natürlich verschiedene Geschmäcker gibt und auch die angestrebte Zielgruppe unterschiedlich angesprochen werden muss, gibt es doch ein paar Regeln, die bei der Erstellung einer auf Kundengewinn ausgerichteten bzw. konvertierungsstarken Website zu beachten sind.

website-erstellen-kunden-gewinnenEine gut erstellte Website führt Ihren potenziellen Kunden in einen Marketing- bzw. Verkaufstrichter, so dass aus interessierten Besuchern letztendlich zahlende Kunden werden. Um dies in die richtigen Bahnen zu lenken, machen Sie Ihrem neuen Besucher doch ein Angebot – am besten Gratis. Das kann ein Gratis-E-Book, eine z.B. 15- oder 30-tägige Testphase, eine kostenlose Trainingsstunde oder ähnliches sein. So erhalten Sie die E-Mail Ihres Interessenten und können kontinuierlich mehr Vertrauen aufbauen.

Ihr Interessent kommt langsam zu der Überzeugung, dass Sie der richtige Anbieter für ihn sind. Das ist besonders dann der Fall, wenn Sie die E-Mail Ihres möglichen Kunden dazu verwenden, ihm wirklich bei der Lösung seiner Probleme zu helfen. Missbrauchen Sie also seine E-Mail nicht zu irgendwelchen nichtsnutzigen Werbeversprechen.

Nur ein Call-to-Action je Seite

Als nächstes sollten Sie Ihren Verkaufstrichter so gestalten, dass es auf einer Seite nur jeweils eine klare Handlungsaufforderung gibt. Im Englischen spricht man auch von Call-to-action. Die Gestaltung Ihrer Website sollte sich also auf das Haupt-Call-to-Action konzentrieren.

Was möchten Sie das der Besucher auf Ihrer Seite als nächste tut? Nehmen Sie ihn an die Hand und sagen Sie es ihm. Achten Sie aber darauf, dass er ausreichend Informationen über den Nutzen Ihres Produktes / Ihres Services erhält. Ansonsten ist die Chance sehr gering, dass er den von Ihnen gewünschten Click auf den Call-To-Action-Button durchführt.

Einfacher und klar strukturierter Websiteaufbau

Ein anderer wichtiger Punkt bei der Website-Erstellung ist, dass Sie einen einfachen und klar strukturierten Seitenaufbau haben. Ihre Nutzenargumente sollen dabei klar zum Vorschein kommen. Verwirren Sie Ihre Benutzer nicht, in dem Sie alles mögliche auf Ihre Seite packen.

Regt es Sie nicht auch auf, wenn Sie auf eine Website kommen und Sie wissen gar nicht, wo Sie zuerst hingucken sollen? Genau das meine ich. Fangen Sie mit einer aussagekräftigen Hauptüberschrift an. Was ist es genau, was Ihr Kunde von Ihrem Produkt oder Service am Ende hat? Eine klare, ansprechende und das Interesse Ihrer Besucher weckende Überschrift ist als „Attraktionfänger“ sehr wichtig. Mit Willkommen auf unserer Homepage kann niemand etwas anfangen.

Engagieren Sie Textprofis

Fühlen sich Ihre potenziellen Kunden von der Überschrift angesprochen, werden Sie auch eher in den Text einsteigen. Und hier sollten Sie den Text nicht selbst verfassen sondern einen professionellen Texter beauftragen, der den Leser zu dem schon erwähnten Call-To-Action führt.

Ihre Website-Texte sollten auch so gestaltet sein, dass das Wichtigste zu Anfang steht. Im Gegensatz zu einem Krimi, bei dem man erst am Ende erfährt, dass der Gärtner der Mörder war, sollten Sie es bei Ihrem Webtext genau andersherum machen. Fangen Sie gleich mit der Lösung an. Klären Sie den Leser zu Beginn darüber auf, was er davon hat, wenn er in den Text weiter einsteigt und Ihren Service bucht.

Gehen Sie sparsam mit Farben um

Ein weiteres Website-Element sind natürlich die Farben. Aber setzen Sie diese mit Bedacht ein. Macht es Sie nicht auch krank, wenn Sie Websites mit viel zu vielen und vielleicht auch noch blinkenden Farbelementen sehen? Setzen Sie daher Farben sparsam aber akzentuiert ein. Sie können sich bspw. an den Farben in Ihrem Logo orientieren und den Call-To-Action-Button im Kontrast dazu farblich hervorheben, so dass er auffällt.

Am besten nur eine einzige Schriftart

Das nächste worauf Sie achten sollten, ist die verwendete Schriftart. Verwenden Sie nur eine statt viele verschiedene für Ihren gesamten Website-Auftritt. Das macht Ihre Website viel nutzerfreundlicher und angenehmer zu lesen.

Obwohl -Ausnahmen gibt es natürlich. Haben Sie ein USP, also ein klares Wertversprechen auf Ihrer Website, dass Ihren Kunden in kurzer prägnanter Form sagt, welchen größten Vorteil Sie als Unternehmen bieten und wie Sie sich von der Konkurrenz unterscheiden? Nun, dieses USP könnten Sie in einer anderen Schriftart als den übrigen Text erstellen. Achten Sie aber darauf, dass die verschiedenen Typographien auch zueinander passen.

Was ist wichtig – kurz zusammengefasst

So, nochmals zusammengefasst: was macht eine gut konvertierende Website aus? Es ist wichtig, dass sie eine klare und einfache Struktur hat, damit Ihre Verkaufsargumente zur Geltung kommen. Sorgen Sie für ein kostenfreies Eröffnungsangebot, so dass Sie über die erhaltene E-Mail Ihres potentiellen Kunden langsam Vertrauen aufbauen können, indem Sie ihm bei seinen Problemen zu Seite stehen. Setzen Sie an Ihre Website-Texte einen Profi, der den interessierten Leser zu Ihrem wichtigsten Call-to-Action führt. Verwenden Sie Farben mit Bedacht und überfrachten Sie Ihre einzelnen Webseiten nicht. Heben Sie wichtige Website-Elemente hervor entweder durch konstrastierende Farben, z.B. ein Call-To-Action-Button oder durch andere aber ins Gesamtbild passende Schriftarten.

Wie Sie anfangen können, Ihre Website zur Kundengewinnung aufzubauen

Sie Fragen sich vielleicht jetzt gerade, womit Sie anfangen könnten, damit Ihre Website konvertierungsstärker wird? Was wäre das erste, was Sie tun könnten? Ok. Wenn ich nur eine Sache tun würde, dann würde ich einzelne Seiten vereinfachen und mit einer einzigen Handlungsaufforderung (call-to-action) versehen. Ihr Geschäft hängt davon ab, dass Sie ein ganz klares Angebot machen und dass Sie Ihren potenziellen Kunden dabei helfen, dass dieses Angebot genau richtig für ihn ist. Das ist das, was ich jetzt tun würde.

Ich bin Oliver Schwenker. Wenn Sie Hilfe bei der Kundengewinnung im Internet benötigen, kontaktieren Sie mich einfach. Was denken Sie? Hinterlassen Sie doch gleich einen Kommentar ganz unten auf dieser Seite. Bis bald.

Sie brauchen weitere Anregungen? Fordern Sie eine Website-Analyse an: unverbindlich, persönlich und auf Sie zugeschnitten.

von Oliver Schwenker

Wir freuen uns über Ihre Meinung